top of page

Zu Gast in Eltmann

Am 04.02. fährt der TSV Grafing zum Tabellenersten der Aufstiegsrunde. In Eltmann geht um 19:30 Uhr der erste Aufschlag übers Netz.


Die Aufstiegsrunde bietet viel Spielraum für Zahlenspiele und Überlegungen wie "Was wäre wenn, ...". Doch für dieses Auswärtsspiel der Grafinger Drittligamannschaft sind die Vorzeichen und die Ausgangsposition klar.

Tabellenführer Eltmann (18 Punkte) empfängt den Tabellenzweiten Grafing (13 Punkte) im dritten Playoffspiel, nur bei einem drei Punkte-Sieg der Grafinger, kann der TSV die Nordbayern noch aus eigener Kraft abfangen.

Eltmann spricht klar vom Aufstieg und sieht den TSV als letzten verbliebenen Kontrahenten um den direkten Aufstiegsplatz. Mit voller Ausbeute von 18 Punkten und ohne Niederlage stehen die Unterfranken souverän auf dem ersten Tabellenplatz.

Grafing musste sich in der Hauptrunde starken Regensburger geschlagen geben und in den ersten beiden Aufstiegsspielen konnte jeweils nur 3:2 gewonnen werden - damit ist der Abstand zu Eltmann auf 5 Punkte angewachsen. Gegenüber Leipzig und Marktredwitz hat Grafing sechs Punkte Abstand und steht damit auf dem zweiten Platz.

"Wir wollen das Rennen um den ersten Platz möglichst lange offen halten. Deshalb werden wir am Samstagabend mit offenem Visier antreten und uns in jeden Ballwechsel voll reinwerfen.", gibt Headcoach Heiko Roth die Richtung vor. Wer dabei auf dem Feld zur Verfügung stehen wird ist aufgrund von Verletzungen und Krankheit noch unsicher, aber das gesamte Team wird alles geben.


Die Mannschaft des VC Eltmann besteht aus erfahrenen und bekannten Spielern mit Zweitliga- und auch Erstligaerfahrung. "Wir müssen unsere beste Leistung abrufen, die Tagesform wird entscheiden. Mit aggressiven Aufschlägen und guter Block-Feldabwehr können wir punkten.", meint Roth.

Das Spiel wird um 19:30 Uhr in der Georg-Schäfer-Halle Eltmann angepfiffen.

Comments


bottom of page