Wieder gegen Schwaig

Der TSV Grafing fährt zum Auftakt der Rückrunde nach Nürnberg. In Schwaig geht es für die Bärenstädter gegen den Tabellenvierten.



Mit im Gepäck sind die Gedanken an das Hinspiel. Im ersten Spiel der Saison konnten die jungen Grafinger das lange Spiel zwar am Ende noch mit 3:2 (12:25, 25:16, 25:11, 20:25, 15:10) gewinnen, doch der Punktverlust und der bittere Auftaktsatz sind Warnung genug - es wartet ein schweres Spiel gegen hochmotivierte Gegner.

Die Schwaiger konnten zuletzt gegen Regensburg gewinnen und klopfen hochverdient an die Playoff-Plätze an. Mit dem Start in die Rückrunde geht der Wettkampf um die Top-3-Plätze in die nächste Runde. Grafing hat dabei dank sechs Siegen aus sechs Hinrundenpartien eine gute Ausgangslage.

"Unser Ziel ist klar. Wir wollen weiter punkten und die Qualifikation zu den Playoffs so schnell wie möglich sichern. Dazu wollen wir in Schwaig gewinnen. Im Hinspiel waren wir inkonstant. Wir müssen mit sicherer Annahme und guten Aufschlägen das Spiel kontrollieren - wenn die Schwaiger in einen Flow kommen, wird es extrem schwer. Wir freuen uns auf die nächsten Wochen und gehen diese entschlossen an.", meint Grafings Headcoach Heiko Roth.

Am letzten Novemberwochenende steht dann das nächste Heimspiel an.

26.11. Samstagabend 19:00 Uhr gegen die WWK Volleys München.