Wichtiger Dreier am Bodensee

Grafing verliert am Samstag in Mimmenhausen, gewinnt aber am Sonntag in Friedrichshafen.

Am Ende war es dann doch ein insgesamt gelungenes Wochenende. Grafing fährt mit drei Punkten im Gepäck vom Doppelspieltag am Bodensee nach Hause.

Samstagabend beim Meisterschaftsanwärter Mimmenhausen gab es nichts zu melden für das junge Grafinger Team. Nach ausgeglichenem ersten Satz (25:21), brach das Grafinger Team ein und musste sich in den Sätzen zwei (25:12) und drei (25:15) deutlich geschlagen geben.

Anders am darauffolgenden Tag. Bei den YoungStars Friedrichshafen zeigte die Mannschaft nach dem Satzverlust ein anderes Gesicht und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. Im ersten Satz ging es mal wieder über mehr als die volle Distanz, aber Grafing konnte den Vorsprung nicht ins Ziel bringen und musste sich 31:29 geschlagen geben. Ein bitteres Wochenende drohte und die Fans der Bärenstädter zitterten und fluchten am Liveticker.

Glücklicherweise ließ das Auswärtsteam nicht nach und zog das Momentum auf seine Seite. Mit 23:25 ging der zweite Satz knapp an Grafing - ein wichtiger Erfolg. In Satz zwei und drei spielte Grafing besser als der Gegner und vor allem mit weniger Fehlern. Durch das 18:25 im dritten Durchgang und das 21:25 im vierten Satz sicherte sich das junge Team den ersten Dreier der Saison. Ein wichtiger Sieg, sowohl fürs Selbstvertrauen, als auch die Tabelle. Die rote Laterne des Tabellenletzten konnte man an Mainz abgeben, abgerechnet wird zwar erst Ende April, aber dennoch ein wichtiges Zeichen.

Kommendes Wochenende will das Team nachlegen und hat hierzu gleich zwei Chancen. Am Samstag um 19:00 Uhr ist der GSVE Delitzsch zu Gast in der Jahnsporthalle und am Sonntagnachmittag 15:30 Uhr kommen die L.E.Volleys aus Leipzig nach Grafing.

Tickets gibt es wie gewohnt auf fightingbayrisch.org/tickets.