Unbekannt gegen Bekannte

Am 01. Oktober um 19:00 Uhr treffen die Volleyballer des TSV Grafing in München auf WWK VCO München. Das zweite Saisonspiel wird eine echte Belastungsprobe für Grafing.


Das erste Saisonspiel konnte der TSV Grafing mit 3:2 gegen den SV Schwaig für sich entscheiden und damit mit einem Sieg in die Drittliga-Spielzeit starten. Doch wohin und wie stark ist Grafing in der Liga einzuschätzen? Diese Frage wird der Oktober klären - Es folgen in enger Taktung Spiel auf Spiel.

Am 08.10. steht das nächste Heimspiel gegen den VC Zschopau an, am 15.10. geht es nach Friedberg, am 22.10. ist Jena zu Gast in Grafing und am 29.10. Regensburg. "Der Oktober ist hart für alle Beteiligten, die Tagesform, der Fitnesszustand und leider auch der Gesundheitszustand werden eine große Rolle spielen.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald. Ende Oktober ist für Grafing die Hinrunde zu Ende.

Aus Grafinger Sicht kommt das Spiel gegen München zu unpassender Zeit. "Die Münchner Grippewelle und auch Corona haben das Team erwischt, ich weiß heute noch nicht wer am Samstag spielen kann.", ärgert sich Oswald. Von Seiten des Verbands gibt es keine Vorgaben und Regelungen, damit wird das Spiel stattfinden müssen. "Für uns ärgerlich, dass wir die Jugendspieler noch nicht einsetzen dürfen. Die könnten den Kader füllen und Spielpraxis sammeln. Aber in den ersten beiden Spielen sind sie nicht spielberechtigt - sonst erlischt ihr Spielrecht in der Herren 2 und das wäre für ihre Förderung und unsere Planung fatal.", so Oswald.

Auf Seiten des VCO stehen einige bekannte Gesichter auf dem Feld. Zuspieler Tim Aust und Angreifer Paul Koch stechen hierbei heraus. Beide wurden im letzten Jahr vom TSV gefördert und in der Zweiten Bundesliga eingesetzt - doch dieses Jahr müssen sie aus verbandspolitischen Gründen und laut Vorgaben der Bundestrainer wieder am Stützpunkt des Bayerischen Volleyballverbandes spielen. "Zu den sportpolitischen Themen sage ich nichts. Wir konzentrieren uns auf unsere Entwicklung und unseren Standort. Ich erwarte ein spannendes und umkämpftes Spiel mit viel Emotionen. Mal schauen wer bei uns alles aufs Parkett darf - beziehungsweise kann.", meint Oswald.