top of page

Sechs Punkte

Am 18.02. um 19:00 Uhr empfangen die Grafinger Volleyballer die Gäste aus Leipzig in der Jahnsporthalle.



Die Hälfte der Playoff-Spiele sind absolviert und der TSV Grafing ist weiter auf Kurs. Durch drei Siege in drei Spielen wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt.

Die drei Partien gegen Marktredwitz, Leipzig und Eltmann wurden jeweils im Tie-Break entschieden - Grafing sicherte sich für jeden Sieg 2 Punkte und ist in der aktuellen Playoffrunde noch ungeschlagen.

Diesen Samstag kommt es zu einem weiteren wichtigen Spiel. Samstagabend um 19:00 Uhr geht es gegen den Aufstiegskonkurrenten Leipzig in der heimischen Jahnsporthalle.

Das knappe Ergebnis im Hinspiel (19:25, 22:25, 25:21, 25:23, 15:17) deutet auf ein emotionales und spannendes Spiel hin. "Es geht um viel. Die Leipziger werden mit offenem Visier spielen, sie haben quasi nichts mehr zu verlieren. Wir werden voll dagegenhalten - wir gehen selbstbewusst und entschlossen in die Partie. Gemeinsam mit den Fans wollen wir einen weiteren schönen Abend in der Jahnsporthalle erleben. Der zweite Tabellenplatz kann dieses Jahr für den Aufstieg reichen, doch natürlich wollen wir auch den Abstand auf Eltmann verringern.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald.


Grafing hat momentan sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Eltmann und sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Friedberg:


Aufstiegsrunde Spiele | Punkte | Sätze

  1. VC 2010 Eltmann 08 21 23:08

  2. TSV Grafing 07 15 19:12

  3. TSV Friedberg 07 9 13:14

  4. VGF Marktredwitz 07 7 11:16

  5. SG Donau Volleys Regensburg 08 7 13:20

  6. L.E. Volleys 07 7 08:17


Tickets gibt es online unter: fightingbayrisch.org oder an der Abendkasse.

Comments


bottom of page