top of page

Samstagabend als Abschluss

Am bevorstehenden Samstag, den 2. Dezember um 19:00 Uhr, steht das Duell Grafing gegen Dresden in der Jahnsporthalle Grafing auf dem Programm. Ein spannender Fight zweier junger Teams wird erwartet.



Grafing geht nach den zwei wichtigen und unter schwierigen Umständen entsprechend beeindruckenden Siegen gegen Mimmenhausen und Friedrichshafen selbstbewusst in das Heimspiel gegen Dresden. Auch wenn die Personaldecke weiterhin angespannt ist, die Spieler haben sich bewiesen und freuen sich auf das Duell. Der TSV hat nach drei Viertel der Hinrunde 14 Punkte auf der Habenseite - es folgen bis Weihnachten noch Spiele gegen Dresden, Rottenburg und Bühl. Zum Vergleich hierzu: In der Saison 2021/22 musste man mit 13 Punkten aus 24 Spielen am Ender der Saison den Abstieg in Liga drei hinnehmen.


Die RAMFIRE Volleys Dresden betreten das Spielfeld mit 10 Punkten aus den ersten neun Saisonspielen, darunter ein beeindruckender Erfolg gegen den Meisterschaftsanwärter Schwaig. Ihr jugendlicher Elan und ihre Stärke als Aufschläger sind Faktoren, die nicht unterschätzt werden dürfen. Angesichts der Tabellensituation betrachten sie das Spiel in Grafing fast schon als Pflicht, um den Anschluss an die Tabellenmitte zu halten, wobei der Abstand zum ersten Abstiegsplatz schon jetzt sechs Punkte beträgt und die bisherigen Spiele gezeigt haben, dass das Zweitligamittelfeld quasi alle Mannschaften umfasst.


"Ich erwarte ein spannendes Spiel mit hohem Druck im Aufschlag und zwei Mannschaften, die keinen Ball verloren geben. Es wird sicher emotional und packend - ich freue mich auf einen schönen Samstagabend gemeinsam mit unseren Fans.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald und schiebt nach: "Möglichst die Krönung eines erfolgreichen und attraktiven Heimspieltags - die Damen 1 sind ab 12:00 Uhr im Gymnasium gefordert, das Regionalligateam um 15:30 Uhr und das Bundesligateam um 19:00 Uhr, an diesem Samstag kann die Abteilung zeigen was in ihr steckt. Mein Ziel ist, dass wir am Samstagabend alle gemeinsam den Abend ausklingen lassen und auf gute Ergebnisse zurückblicken."

Für das passende Rahmenprogramm ist gesorgt - es gibt schon ab mittags die legendäre Grillwurstsemmel, heißen Punsch, Glühwein und Kaltgetränke.

Der Eintritt zu den Spielen am Gymnasium und dem Regionalligaspiel ist frei.

Tickets für das Bundesligaspiel gibt es online oder kurzfristig an der Abendkasse. Das Spiel wird live übertragen auf sportdeutschland.tv.




Comments


bottom of page