top of page

Niederlage in Regensburg

Grafing verliert zum ersten Mal in der Saison - mit 3:1 in Regensburg.


Libero, Volleyball, voller Einsatz
Korbinian Hess wirft alles rein.

Die Regensburger haben spät zu ihrer Form gefunden, aber jetzt klopfen sie doch wieder an den Playoff-Plätzen an. Mit dem klaren Sieg konnten sie sich für die Hinspielniederlage in Grafing revanchieren und bis auf einen Punkt an Platz drei ranpirschen.

Mit 25:16 ging gleich der erste Durchgang deutlich an die Hausherren, auch in Satz zwei hatte Grafing mit 25:19 das Nachsehen. Den dritten Satz konnte Grafing mit 17:25 für sich entscheiden, doch im vierten Durchgang setzte sich wieder Regensburg mit 25:20 durch - eine verdiente Niederlage für den TSV.

Regensburg hat besser aufgeschlagen und die Grafinger kaum ins Spiel kommen lassen.

Durch die Niederlage musste Grafing den Platz an der Tabellenspitze den Friedbergern überlassen. Beide Teams stehen jetzt bei 23 Punkten aus neun Spielen - einzig Friedberg hat einen Satz weniger verloren und damit das bessere Satzverhältnis.

"Unser Ziel ist und bleibt die Qualifikation zu den Play-offs.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald. Die Grafinger haben hierzu am ersten Dezemberwochenende gleich zwei Möglichkeiten. Freitagabend 20:00 Uhr in Jena und Samstagabend 19:00 Uhr in Zschopau.


Bình luận


bottom of page