Gegen den Favoriten



Diesen Samstag geht es für Grafings Bundesligavolleyballer daheim gegen den Meisterschaftsanwärter Karlsruhe, diesmal noch ohne Zuschauer.

"Die genauen Regeln zur angekündigten Rückkehr der Zuschauer sind zwar mittlerweile ersichtlich, aber so kurzfristig für uns kaum zu stemmen. Am 05.02. gegen Kriftel wollen wir wieder vor Fans spielen. Wenn sie bis dahin die Regeln nicht doch wieder ändern.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald vor dem Heimspiel gegen die SSC Baden Volleys Karlsruhe.

In der vergangenen Saison war es das Duell der Spitzenreiter, diese Spielzeit heißt es Letzer gegen Erster, wenn ab 19:00 Uhr live auf sportdeutschland.tv Grafing auf Karlsruhe trifft.

Mit der Niederlage in Mainz sind die Grafinger auf den letzten Tabellenplatz gefallen und haben spätestens jetzt gar nichts mehr zu verlieren. Sie können frei und frech aufspielen und genau das ist das Ziel. "Wir können sehr guten Volleyball spielen und ich möchte sehen, dass wir alles versuchen und Spaß an diesem schönen Sport haben.", fordert Oswald.

Auch diese Woche schwebt mal wieder ein Fragezeichen über der Partie, die Internatsschüler warten nach bestätigtem Kontakt auf ihr PCR-Ergebnis.