top of page

Drei Punkte zum Start

Der TSV Grafing gewinnt das erste Zweitligaspiel der neuen Saison mit 3:0 (25:17, 25:15, 25:17) gegen den GSVE Delitzsch.


Janik Sambale holt sich im ersten Zweitligaspiel seine erste goldene MVP-Medaille! ©Stefan Rossmann


Am Sonntagabend beziehungsweise Spätnachmittag war das erste Heimspiel fürs Grafings Volleyballer beendet und die Stimmung in der Jahnsporthalle nicht so richtig zu greifen. Die Zuschauer haben einen deutlichen Sieg für das junge Grafinger Team gesehen, der aber schwer einzuordnen ist. Die Gäste aus Delitzsch haben kaum ins Spiel gefunden und viele Eigenfehler im Aufschlag produziert - es ist kaum ein Spielrhythmus entstanden. Auch dem Grafinger Team sind Eigenfehler unterlaufen, die Abstimmung zwischen den unterschiedlichen Mannschaftsteilen Annahme, Zuspiel und Angriff hat teilweise noch nicht ganz gestimmt - wurde aber im Laufe des Nachmittags besser. Jeweils früh in den Sätzen konnte das Heimteam deutlich in Führung gehen, deutlich sichtbar bei den Zwischenständen zur ersten von Delitzsch genommenen Auszeit. Im ersten Satz bei 10:06, im zweiten bei 11:03 und im dritten Durchgang bei 06:01.


Nach 73 gespielten Minuten steht ein klarer Heimerfolg für den TSV. Dank des 3:0 (25:17, 25:15, 25:17) startet der Aufsteiger Grafing damit erfolgreich in die neue Spielzeit.

"Ich muss der Mannschaft und dem gesamten Heimspielteam ein großes Lob aussprechen, wir haben den ersten Spieltag nicht nur mit 3 Punkten beendet, wir haben einen guten Job gemacht. Um das Feld und in der Halle hat alles reibungslos geklappt. Auf dem Feld hat das Team sein Soll erfüllt. Darauf werden wir aufbauen! Ich freue mich auf die kommenden Spiele, ganz besonders natürlich unsere Heimspiele.", beendet Grafings Teammanager Johannes Oswald den Sonntag.

Kommendes Wochenende geht es nach Ludwigsburg und am Samstag den 30.09. um 19:00 Uhr steht schon das nächste Heimspiel gegen den TuS Kriftel auf dem Programm.

Comments


bottom of page