Drei Punkte zum Auftakt

Grafing gewinnt das erste Rückrundenspiel mit 1:3 (19:25, 20:25, 25:22, 21:25) beim SV Schwaig und bleibt damit Tabellenerster.



Mit kleiner Kapelle sind die Grafinger Richtung Nürnberg aufgebrochen - viele U23 Spieler waren für die Herren 2 in der Regionalliga im Einsatz und arbeitsbedingt haben Nachtwey und Becker gefehlt. Doch die neun Grafinger hielten dem Druck stand. Der Beginn im ersten Satz war noch durchwachsen, doch dann fand das Team immer besser ins Spiel. Von 10:8 wurde der erste Durchgang noch über 11:14 und 14:19 zu einem deutlichen 19:25 umgebogen. In Mitte des zweiten Satzes konnte Grafing ebenfalls erfolgreich und entscheidend davonziehen und durch das 20:25 auf 0:2 erhöhen.

Im Dritten Satz änderte das Heimteam die Aufstellung und Grafing bekam vor allem durch die Hereinnahme von Harry Schlegel und dessen Aufschläge einige Probleme. Den frühen 7:3 Rückstand lief man hinterher und am Ende hieß es 25:22. Der vierte Durchgang verlief trotz früher Führung für Grafing lange ausgeglichen, doch am Ende konnten die Bärenstädter durch gute Aufschläge von Philipp Küchenhoff und entschlossener Block-Feldabwehr des gesamten Teams den Satz 25:21 und damit das gesamte Spiel an sich ziehen.

Es war ein hartes Stück Arbeit - aber am Ende steht der nächste verdiente Sieg zu Buche. Der TSV Grafing gewinnt in Schwaig und holt sich damit die Tabellenführung von den Friedbergern zurück. Diese haben ebenfalls 20 Punkte, jedoch bei einem absolvierten Spiel mehr.

Das letzte Spiel in diesem Jahr am 10.12. geht gegen den engsten Konkurrenten Friedberg - es könnte das Finale werden, doch bis dahin warten noch schwere Aufgaben auf beide Teams. Grafing ist zweimal doppelt gefordert. Kommendes Wochenende ist am Samstagabend um 19:00 Uhr der VCO München zu Gast und Sonntags geht es nach Regensburg.