Doppelt Gefordert

Beim TSV Grafing stehen dieses Wochenende zwei wichtige Spiele mit unterschiedlichen Vorzeichen an. Samstagabend 19:00 Uhr daheim gegen München und am Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr in Regensburg.



"Es wird ein anstrengendes Wochenende, aber mit zwei guten Spielen können wir einen großen Schritt zu unserem nächsten Saisonziel gehen.", meint Grafings Teammanager Johannes Oswald. Ausgesprochenes Ziel ist die Qualifikation zu den Play-Offs und der damit verbundene sichere Nichtabstieg. Für dieses junge Team keine Selbstverständlichkeit - aber mit zwei 3 Punkte-Erfolgen am Wochenende und gleichzeitiger Niederlage der Schwaiger in Jena könnte ein sicherer Platz unter den Top 3 und damit die Playoff-Teilnahme schon Ende November gesichert feststehen.

Aber die Zahlenspiele sind nur ein Nebenschauplatz - das Grafinger Team will auf dem Feld überzeugen und gute Spiele zeigen.

Am Samstagabend ist das Nachwuchsteam des Bayerischen Volleyballverbandes zu Gast in der Jahnsporthalle und damit keine Unbekannten. Auf Seiten des VCO München stehen viele Spieler die die Grafinger Jugendarbeit hervorgebracht hat, beziehungsweise die schon für Grafing in der Jugend aktiv waren. "Es wird ein schweres Spiel. Der VCO ist gegen uns besonders motiviert und im Hinspiel waren sie richtig gut.", legt Headcoach Heiko Roth den Fokus auf das Spiel am Samstagabend. Von Spiel zu Spiel denken ist die Devise.

Gleich ein Ticket sichern und entspannt am Seiteneingang reingehen!


Am Sonntag geht es zu den Donau Volleys Regensburg, die vor der Saison so stark eingeschätzten Donaustädter laufen aktuell ihrem eigenen Anspruch hinterher - um eine Chance auf die Playoffs zu waren müssen sie fast schon gewinnen und stehen damit unter Druck. Das Hinspiel konnte Grafing mit 3:1 (25:27, 25:17, 25:15, 25:17) für sich entscheiden. "In der Hinrunde waren wir die Unbekannten. Jetzt gehen wir mit der Tabellenführung im Rücken selbstbewusst, aber auch mit der Favoritenrolle ins Spiel. Ich erwarte ein enges, emotionales und gutes Spiel zweier Mannschaften die sich auf dem Feld nichts schenken. Wir sind an diesem Wochenende zweimal gefordert und müssen zweimal mit voller Konzentration und Leidenschaft ins Spiel gehen. Wir müssen unsere Leistung abrufen.", erwartet Roth.